das i-Tüpfelchen




Derzeit sind keine
Sonderanfertigungen möglich




das sagen meine Besucher:
Meike:
Wunderschön, tolle Farben, sehr passend zum h
...mehr

Lissi:
Wow! Sind die schön!!Du hast überhaupt sehr s
...mehr

Anett:
:ok boah, die würde mir aber auch gefallen.s
...mehr

Doris:
Ich finde diese kleinen Informationen immer s
...mehr

Meike:
Ach, die sind ja sooooooo entzückend, die Wür
...mehr

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Herz

Regenbogen Laune

Wer hat beim Anblick eines Regenbogen nicht gleich gute Laune ? Eben ! :o) Und das derzeiting Wetter braucht unbedingt einen Laune-Aufheller

Darum habe ich hier für Euch ein wunderschönes Set. Armband und Halskette wurden mit jeder Menge handgefertigter Glasperlen und farblich passenden, echten Kristallen hergestellt.
Beide Schmuckstücke haben einen Silber-Verschluß und wer genau guckt sieht, daß die Halskette einen Verschluß in Form eines Herzens hat. Kleines, verstecktes Detail.



Länge des Armbandes: 19cm  

Länge der Halskette: 49,5cm





Nicole 31.03.2016, 06.35 | (0/0) Kommentare | PL

Der Ursprung des Valentinstages


Die Legende des Valentinstags wird heute meist auf Bischof Valentin zurückgeführt. Dieser war im dritten Jahrhundert n. Ch. in der italienischen Stadt Terni (ehemals unter Interamna bekannt).
Laut der Sage hatte er mehrere Verliebte christlich getraut, darunter auch Soldaten, die nach dem damals bestehenden, kaiserlichen Befehl unverheiratet bleiben mußten. Desweiteren soll er eben diesen frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben.
Auf Befehl des Kaisers Claudius II. soll er am 15. Februar 269 wegen seines christlichen Glaubens enthauptet worden sein.

Eine weitere Sage bringt den Todestag Valentins mit dem römischen Fest Lupercalia in Zusammenhang, welches auf den 15.  Februar fiel. An diesem Tag war der Feiertag der römischen Göttin Juno (in Griechenland: Hera), der Frau des Jupiter (griechisch: Zeus) und Schutzpatronin der Ehe. An diesem hohen Festtag gingen die jungen Mädchen in den Juno-Tempel, um sich ein Liebesorakel für die richtige Partnerwahl zu holen.
Die junge Männer sollen an diesem Tag Lose gezogen haben, auf denen die Namen der noch ledigen Frauen standen und gingen mit der zugelosten jungen Frau aus und so manches Pärchen soll sich ineinander verliebt haben.
Die verheirateten Männer schenkten ihren Ehefrauen an diesem Tag Blumen. So wurde der ältere römische Brauch mit der Geschichte des christlichen Märtyrers vermischt und verbreiterte sich in die spätere Gesellschaft....

herzechen.gif


Welche Sage auch immer `die Richtige` sein mag, man sollte den Menschen, die einem am Herzen liegen unabhängig eines bestimmten Datums sagen, daß man sie liebt, gern hat, mag oder lieb hat ! Die Zeit ist viel zu kurz um Gefühle aufzuschieben ...


Nicole 10.02.2016, 14.00 | (0/0) Kommentare | PL

​ ​


Copyright (c) 2008 by

> click here <
All rights reserved.
Please ask permission
to use any content
or photograph
from this site.

Thank you!